Praxis Andrea Kroße Köpenick
Zum Menü

Datenschutzhinweise

Datenschutzerklärung gemäß DSGVO

Beim Besuch der Website www.psychotherapie-krosse.de werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind z.B. der Name, Wohnort, die Mailadresse oder Telefonnummer einer Websitebesucherin oder -nutzers. Nach aktueller Definition gilt auch die IP-Adresse des verwendeten Gerätes als "personenbezogen", aber eine Zusammenführung der IP mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Anonyme technische Daten wie die IP-Adresse des aufrufenden Gerätes, Betriebssystem und Browserversion, übertragene Datenmengen, Anzahl der Seitenaufrufe sowie Zeitpunkt und Dauer des Besuchs werden vom Serverbetreiber automatisch protokolliert (server log files) und ausschließlich der Websiteanbieterin statistisch zusammengefasst zur Ansicht bereitgestellt. Diese befristete Statistik soll eine Einschätzung der Erreichbarkeit und des Bekanntheitsgrades der Website ermöglichen. Die Datenbearbeitung basiert auf einem Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) zwischen der Websiteanbieterin und dem Serverbetreiber.

Weitere Analyse-Tools, die das Setzen von Cookies erforderlich machen, oder Social-Media-Plugins von anderen Anbietern kommen auf dieser Website nicht zum Einsatz!

Datenverwendung bei der Kontaktaufnahme

Die freiwillige Kontaktaufnahme per E-Mail erfolgt technisch getrennt von der Website. Dabei werden Ihre persönlichen Daten wie Name und Mailadresse benötigt, um eine Beantwortung Ihrer Anfrage möglich zu machen. Diese Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Vor der Übermittlung sensibler persönlicher Daten nehmen Sie bitte zunächst telefonischen Kontakt mit der Psychotherapiepraxis Kroße auf, um den diskreten und geschützten Datentransfer abzusprechen. Vielen Dank.

Die Datenübertragung auf der Website ist mittels SSL-Zertifikat verschlüsselt. Bitte beachten Sie jedoch, dass grundsätzlich im Internet keine absolute Datensicherheit gegeben werden kann.

Auskunftsrecht, Widerruf und Löschung

(Betroffenenrecht) Als Websitebesucher/in haben Sie das Recht, kostenfreie Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen und deren Änderung, Korrektur oder Löschung zu veranlassen. Gemäß Art. 15 DSGVO kommt die Website-Anbieterin ihrer Verpflichtung nach, sofern dem keine anderen behördlichen Auflagen zur Nachweispflicht oder übergeordnete Vertragsbindungen entgegenstehen.

Sie können eine bereits erteilte Einwilligung zur Datenspeicherung jederzeit formlos in einer E-Mail an Andrea Kroße widerrufen und die Übermittlung aller zu Ihrer Person gespeicherten Daten, die durch die Website-Nutzung erhoben wurden, in einem digital übertragbaren Format verlangen.

Beschwerderecht

Bei Fragen oder Beabstandungen zu Datenschutzauflagen wenden Sie sich bitte an die Websitebetreiberin. Bei groben oder schwerwiegenden Verstößen gegen Datenschutzauflagen können Sie Beschwerden bei der jeweils regional regional zuständigen Aufsichtsbehörde vorbringen. (Datenschutzbeauftragte für Berlin: www.datenschutz-berlin.de)

Diskretion und höchster Schutz von Patientendaten

Bitte beachten Sie, das diese Datenschutzhinweise sich ausschließlich auf die Website-Nutzung und den digitalen Datentransfer über die Website beziehen, wie von der DSGVO vorgegeben. Alle in der Psychotherapie-Praxis verwalteten Daten unterliegen strengster Diskretion und höchsten Auflagen zum Schutz vor fremden Zugriffen; die Datenspeicherung wird durch weitergehende Schutzmassnahmen gesichert. Es gilt das Transparenzprinzip, aber bitte nehmen Sie für alle Fragen zu Ihren Patientendaten persönlichen Kontakt mit Andrea Kroße auf, denn nur nach Bestätigung Ihrer Identität und zweifelsfreiem Berechtigungsnachweis kann eine Auskunft gegeben werden.
Der Schutz Ihrer Daten hat oberste Priorität.

Stand Mai 2018. Änderungen entsprechend der Gesetzeslage vorbehalten.